Köln für Verliebte

Ein Herz für Köln

Ein Herz für Köln - Ein einzigartiger flashmob mit über 1.000 Herzen

Am 27. September, dem Welttourismustag, haben wir einen Flashmob „Ein Herz für Köln auf dem Bahnhofsvorplatz veranstaltet. Wir haben gemeinsam versucht, ein Stück weit die Silvesternacht aufzuarbeiten und Köln wieder „herzlich erstrahlen“ lassen. Es war so schön zu sehen, wie spontan und offen Reisende aus verschiedenen Ländern sowie Kölnerinnen und Kölner den Platz mit Herzen überschüttet haben.

Wir hatten 50 kg Straßenkreide mitgebracht und jede/jeder hat dann „ein Herz für Köln“ aufgemalt. Der Hintergrund unserer Aktion war, dass der Bahnhofsvorplatz als „Platz der Übergriffe“ in vielen Köpfen gespeichert ist und genau das möchten wir ändern. Wir haben am Welttourismustag aus Köln ein Signal mit Herz in die Welt gesendet, und sichtbar gemacht, dass hier in Köln die Menschen sehr herzlich sind und die Liebe vielfältig und bunt.

Vielfältig und bunt waren auch die verschiedenen persönlichen Herzbotsschaften, so gab es auch mehrere große Herzen für den Hambacher Forst. Viele Reisende die zufällig unsere Herzen entdeckt haben, haben sich gefreut, so "herzlich" in Köln empfangen zu werden. Die Rückmeldung einer Reisenden war "Jetzt bin ich wieder ganz entspannt".

"Ein Herz für Köln" kann auch ein Beispiel dafür sein, dass sich die Menschen in anderen Städten ihre (Stadt)Räume wieder aktiver zurück holen. So gibt es vielleicht bald auch „Ein Herz für Chemnitz“, "Ein Herz für Ferguson", oder Herzen in anderen Städten. Es wäre schön, wenn die Herzen um die Welt gehen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Menschen, die mitgemacht haben!

             

Ein Herz für Köln war eine gemeinsame Aktion mit der Flirt University und Isabelle, Laura, Michell, Nicole, Silvia sowie Frau Hügele von der Kölner Fachschule für Tourismus.
Eine sehr schöne Zusammenarbeit, vielen lieben Dank dafür